top of page
Alexandertechnik München

Alexander Technik

Die Alexander Technik basiert auf der Überzeugung, dass die Art, wie wir Dinge tun, den Zustand unseres Organismus als Ganzes beeinflusst - im Positiven wie im Negativen. Wie wir unseren Körper in Bewegung und im Ruhezustand gebrauchen hinterlässt fortlaufend Spuren unserer Gewohnheiten, die wir uns im Laufe unseres Lebens aneignen. Ein ungünstiger Gebrauch wirkt sich negativ auf unseren Gesundheitszustand aus; er führt meist zu Verspannungen, Schmerzen oder einer schlechten Haltung. Ein vorteilhafter Gebrauch ist gesundheitsförderlich. 

Die von F.M. Alexander entwickelte und angewandte Methode ist die Fähigkeit, ungünstige Gewohnheiten zu erkennen und nachhaltig zu verändern. Sie formuliert ein konkretes Angebot, wie wir in unseren alltäglichen Aktivitäten auf eine neue, günstige Weise mit uns selbst umzugehen lernen. Dabei gilt: Je weniger wir unseren Organismus in seiner natürlichen Funktionsweise beeinträchtigen, desto reibungsloser kann er in jeglicher Situation arbeiten. Die vielfältigen Aktivitäten unseres Lebens erfahren eine neue Mühelosigkeit. Unser Wohlbefinden steigert sich und wir können unsere individuellen Potenziale zur vollen Entfaltung bringen.

Ein breites Anwendungsgebiet profitiert von dem präventiven und ganzheitlichen Charakter der Alexander Technik. Sie kann in jedem Alter und in jeder Konstitution erlernt werden.  

 

Weshalb ist Alexander Technik sinnvoll?

Gewohnheiten sind hilfreich bei der Bewältigung des komplexen Alltags. Sie funktionieren nach dem Prinzip Reiz     Reaktion: indem sie bewusste Entscheidungen umgehen beschleunigen sie Abläufe - was in der heutigen Zeit meist oberste Priorität hat. Doch Gewohnheiten können ein fragwürdiges Eigenleben entwickeln. Weil sich das Gewohnte schlicht "normal" oder sogar "richtig" anfühlt identifizieren wir es selten als Ursache von Beeinträchtigung. Doch genau das ist der Fall, wenn wir z.B. eine verspannte Haltung annehmen, ohne es bewusst zu wollen. Oft merken wir erst nach Jahren durch auftretende starke Schmerzen, dass etwas nicht in Ordnung ist.

 

Alexander Technik legt nahe, unsere Gewohnheiten regelmäßig auf ihre Qualität und Alltagstauglichkeit hin zu prüfen. Indem sie lehrt, wie wir Gewohntes erkennen und Störfaktoren abbauen, macht sie einen völlig neuen, günstigen Umgang erfahrbar. Wir lernen, unsere Gewohnheiten und deren Wahrnehmung so zu justieren, dass sie uns wieder zu Wegweisern für Gesundheit und Wohlbefinden werden. 

Ein klassisches Beispiel:

Wie wahrscheinlich ist es, dass die Person links noch wahrnimmt:

Alexandertechnik München
Alexandertechnik München
Alexandertechnik München

dass die Vögel zwitschern? 

dass ein Auto unerwartet um die Ecke biegt?

dass sie gravierende Nacken- und Rückenschmerzen entwickelt?

Rückenschmerzen München

Bild von Rochak Shuklaon via Freepik

Alexandertechnik München

"You translate everything - whether physical, mental or spiritual - into muscular tension." (F.M. Alexander)

Wie lernt man Alexander Technik?

In dem geschützten Rahmen einer Alexander Technik Stunde sensibilisiere ich mit meinen Worten und Händen die Wahrnehmung meiner Schüler für den gesamten Organismus als Einheit aus Körper und Geist. Die Schüler sind eingeladen, ihre Wahrnehmung bewusst auszuweiten, sich nicht auf Einzelphänomene (z.B. bestimmte Körperteile) zu konzentrieren. 

Im Verlauf einer Stunde nutzen wir täglich häufig eingenommene Positionen wie Stehen, Sitzen und Liegen. Ich weise die Schüler auf gewohnte Reaktionsmuster hin, die ihre Bewegung begleiten. Sie werden angeleitet, bewusst innezuhalten und eine gewohnte Reaktion ausbleiben zu lassen. Durch das Wahrnehmen vorhandener Unterstützung (Boden, Stuhl oder "Tisch") können sie die Schwerkraft nutzen, Gewicht abgeben und nicht benötigte Spannung auflösen.

 

Neuer Maßstab für sowohl Bewegungen als auch Ruhepositionen soll nicht mehr das unbewusst Gewohnte, sondern eine bewusste  Ausrichtung sein. Durch das stetige Kultivieren dieser neuen Ausrichtung lernen die Schüler einen neuen, günstigen Umgang mit sich selbst. Verstetigt sich dieser in einer verbesserten Körperhaltung und Bewegungsgewohnheit, so können sie von zahlreichen positiven Effekten profitieren.

Bewusst-Sein

Wenn wir einer Tätigkeit nachgehen, so sind stets unsere Gewohnheiten involviert. 

Unbeachtete Begleitphänomene (wie die Haltung des Kopfs, die Ausrichtung der Wirbelsäule, Atmung und Muskeltonus) und die "eigentlich" ausgeführte Tätigkeit sind eng miteinander verknüpft. Deren permanente Wechselwirkung anzuerkennen, ist der erste Schritt in Richtung Veränderung. 

Alexandertechnik München

Innehalten

Wenn wir uns zum Positiven verändern wollen, müssen wir in der Lage sein, nicht in gewohnt automatisierter Weise auf Reize zu reagieren und Vorhaben nicht in der gewohnten Weise auszuführen. Innezuhalten zwischen einem Impuls und dem Ausführen einer Reaktion öffnet einen neuen Raum, in dem Gewohnheiten erkannt und modifiziert werden können. Man tut etwas nicht auf die gewohnte Weise, auch nicht auf eine andere Weise, sondern... zunächst einmal gar nicht.

Alexandertechnik München

Ausrichten

Und nun? Auf der Suche nach einer neuen Qualität in Aktivität stiftet die adäquate Ausrichtung Orientierung. Der Verbindung von Kopf, Hals und Rumpf kommt in der Alexander Technik eine primäre Bedeutung zu. Die Verflechtung von Geist und Körper macht richtunggebende Gedanken sowie die Intention für körperliche Ausrichtung fruchtbar. Eine Geisteshaltung wird kultiviert, die dem "Wie" statt dem "Was" gewidmet ist.

Alexandertechnik München

Bewusst-Sein, Innehalten und Ausrichten beleben den andauernden Prozess der Suche nach einer günstigen, gesundheitsförderlichen Haltung - in Körper wie Geist. In einer Stunde leite ich ihn an, im Alltag kann er selbst angewandt werden und schließlich zu einer Lebenseinstellung werden.

Alexandertechnik München

Welche positive Veränderung kann  Alexander Technik fördern?

Alexandertechnik München
Alexandertechnik München
Alexandertechnik München
Alexandertechnik München
Alexandertechnik München
Alexandertechnik München
Alexandertechnik München
Alexandertechnik München
Alexandertechnik München
Alexandertechnik München

Verbesserung der Balance des Organismus als Ganzes

Regulation spezifischer Symptome

Verbesserung von Körperhaltung, Beweglichkeit und Effizienz

Reduzierung von Verspannungen und chronischen Schmerzen wie Nacken- oder Rückenschmerzen

Förderung von Entspannung und Stressbewältigung

Unterstützung bei der Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen

Rückkehr zu Mühelosigkeit und Freude in Bewegung und Aktivität

Verbesserung der Atmung 

Steigerung von Präsenz und Selbstbewusstsein

Steigerung von Leistungsfähigkeit, allgemeinem Wohlbefinden und Lebensqualität

Entfalten des eigenen Potenzials

Alexandertechnik München
Alexandertechnik München Fibonacci
Alexandertechnik München Fibonacci
Alexandertechnik München Fibonacci